Road to Final Four: Das sind die möglichen Szenarien der heißen Phase!

!Gameday 3 – Der vorletzte Basketball Gameday der Season und die ganz heiße Phase steht uns bevor! Jetzt geht es für die 6 Teams nochmal um alles – um den Einzug ins große Final Four und darum, den heißbegehrten ACSL Champion-Titel an die eigene Uni zu holen!

Was ist möglich?

Die ersten drei Teams des Herrenbewerbs – TU Robots, BOKU Beez und WU Tigers – konnten sich bereits für die Playoffs qualifizieren! MedUni Serpents, Uni Wien Emperors und ZSU Stallions bangen und kämpfen noch um den Einzug in´s große Final Four im März! Was die möglichen Szenarien sind und wie die „Road to Finals“ für unsere Uni Teams aussieht, das zeigen wir euch hier!

Das „Heimspiel“: Wie steht es um die ZSU Stallions?

Um eine Chance für die Playoffs zu haben, müssen die ZSU Stallions unbedingt das erste Herrenspiel am Sonntag gegen die MedUni Serpents gewinnen.

Tritt dieser Fall ein und gewinnen Uni Wien Emperors im zweiten Game auch gegen die BOKU Beez, so sind ZSU Stallions und Uni Wien Emperors gleichauf. Hier würde die Punktedifferenz ins Spiel kommen: Dort liegen die ZSU Stallions derzeit als letzter Seed um 6 Punkte zurück – was in einem Spiel durchaus aufholbar erscheint. Die ZSU Stallions müssten ihr Spiel gegen die MedUni Serpents also um 6 Punkte höher gewinnen als die Uni Wien Emperors gegen die BOKU Beez, um sich den vierten Platz in den Playoffs zu fixieren!

Platz 5: Wie sieht es für die Uni Wien Emperors aus?

Die Ausgangssituation der Uni Wien Emperors als Tabellenfünfter hingegen erweist sich trotz derzeitigem Punktevorsprung gegenüber der ZSU Stallions als die wohl schwierigste: Um sich das letzte Playoff-Ticket ergattern zu können, stehen sie vor der großen Herausforderung, den ungeschlagenen und amtierenden „ChampBEEon“ – die BOKU Beez – am Sonntag besiegen zu müssen! Und als wäre das nicht genug, wäre selbst dann noch das Sieger-Team, welches aus dem ersten Spiel – MedUni Serpents vs. ZSU Stallions – hervorgeht, gleichauf! Somit hätte das Team, was für seinen Sieg die höhere Punktedifferenz zählen kann, den allerletzten Playoff-Platz!

Bei derzeitigem Tabellenstand sind die MedUni Serpents den Uni Wien Emperors mit +18 Punkten überlegen! Im Falle eines Sieges der MedUni Serpents und Uni Wien Emperors bedeutet das, dass die Uni Wien Emperors das Spiel gegen die BOKU Beez mit +19 Punkten dominieren müssen, um sich den heißbegehrten Playoff-Platz noch sichern zu können.

Anders wäre das Szenario, wenn die ZSU Stallions das erste Herrenspiel des Tages für sich entscheiden sollten. Da die ZSU Stallions in der Tabelle 6 Punkte hinter den Uni Wien Emperors liegen, können die Uni Wien Emperors in diesem Fall nur 5 Punkte weniger hoch gegen die BOKU Beez gewinnen, als die ZSU Stallions gegen die MedUni Serpents, um ins große Playoff-Turnier aufzusteigen!

In welcher Position stehen die MedUni Serpents?

Die MedUni Serpents profitieren durch ihre klare Tabellenführung unter den drei letzten Seeds von der wohl besten Ausgangssituation im Kampf um das letzte Playoff-Ticket. Für den Einzug ins große Final Four müssen die MedUni Serpents das Spiel gegen die ZSU Stallions unbedingt gewinnen. Zusätzlich aber im Falle eines Sieges der Uni Wien Emperors gegen die BOKU Beez ihren ohnehin schon hohen Punktevorsprung halten! Passiert das große Upset im Spiel BOKU Beez vs. Uni Wien Emperors mit einem +19 Sieg für die Uni Wien NICHT, so ziehen die MedUni Serpents ins Finale ein!

 

Das letzte Matchup: TU Robots vs. WU Tigers:

Das letzte Matchup am Sonntag könnte unglaublich spannend werden: TU Robots vs. WU Tigers – ungeschlagen trifft auf ungeschlagen – und eines der beiden Teams wird es bleiben! Gewinnen auch die BOKU Beez das Spiel zuvor gegen die Uni Wien Emperors, ziehen die Siegerteams der beiden Spiele jeweils unbesiegt ins Final Four! Somit wären sie gleichauf, weshalb wiederum die Punktedifferenz ins Spiel kommt!

Was würde der Sieg für die WU Tigers bedeuten?


Einen fixen Platz in den Playoffs gibt es für die WU Tigers allemal! Gewinnen BOKU Beez und WU Tigers jeweils ihr Spiel, so sind die Teams gleichauf. Da die WU Tigers als derzeit Drittplatzierter mit -23 Punkten hinter den BOKU Beez liegen, müssten sie mit 24 Punkten Unterschied gegen die TU Robots gewinnen, als die BOKU Beez zuvor gegen die Uni Wien Emperors! Damit würden die WU Tigers als erster Seed in das Halbfinale zu starten!

 

Der amtierende „ChamBEEon“: Wie sieht es für die BOKU Beez aus?

© Nutville

Ungeschlagen diese Season sind auch sie bereits ein fixer Bestandteil der Playoffs! Holen sich die BOKU Beez den Sieg gegen die Uni Wien Emperors – so bleiben sie das auch! Allerdings steht fest: Das alleinig unbesiegte Team bleiben sie nach der Regular Season nicht! Denn auch aus dem Spiel TU Robots vs. WU Tigers wird ein ungeschlagenes Team hervorgehen! Gehen WU Tigers als Sieger aus dem letzten Spiel, so müssten sie dieses mit 24 Punkten Vorsprung gewinnen, um die BOKU Beez in der Tabelle zu überholen. Entscheiden allerdings die derzeitigen Tabellenführer – die TU Robots – das Spiel für sich, so müssten die BOKU Beez das Spiel gegen die Uni Wien Emperors 21 Punkte höher gewinnen, als die TU Robots gegen die WU Tigers, um sich den ersten Seed zu sichern.

Number One Seed: Wie steht es um die TU Robots?

Auch das dritte ungeschlagene Team der Regular Season und derzeitiger Tabellenführer hat ein fixes Ticket für die Playoffs im März! Wollen sie ihren Platz 1 halten, so müssen sie in jedem Fall gegen die WU Tigers gewinnen! Gehen auch BOKU Beez aus ihrem Spiel als Sieger hervor, müssten diese 21 Punkte höher gewinnen als die TU Robots, um deren Tabellenführung zu dominieren.

 

Wir sind gespannt und freuen uns auf den entscheidenden Gameday 3 diesen Sonntag auf der Schmelz! 🔥