„Die Chancen zu gewinnen gehen schneller gegen 0 als der EZB Leitzins in der Finanzkrise!“ – Die Stimmen zum Basketball Gameday 3

Diesen Sonntag erwartet euch die Entscheidung! Wer kommt ins Final Four?

Drei der sechs Teams sind bereits sicher im Final Four. Die drei weiteren Mannschaften batteln sich um den letzten heißbegehrten Platz!

Wir haben uns bei den Teams umgehört: Die Stimmung ist top und die Teams sind motiviert am Sonntag Bestleistungen abzuliefern.

Spannung kommt an diesem Gameday nicht zu kurz, denn für 2 Teams wird es der letzte Spieltag in der ACSL Basketball Season 2019/20 sein.

Eventablauf
13:00 Einlass
14:00 WU Tigers vs. ZSU Stallions (w)
15:30 MedUni Serpents vs. ZSU Stallions (m)
17:00 BOKU Beez vs. Uni Wien Emperors (m)
19:00 TU Robots vs. WU Tigers (m)
Ort
auf der Schmelz 6

Als Eröffnungsgame erwartet euch das erste „Heimspiel“ des Tages – WU Tigers vs. ZSU Stallions Damen. Beide Teams wollen am Ende der Season noch einmal zeigen was in ihnen steckt.


Diese Season sind wir ein sehr kleines Team, aber wir werden am Sonntag 100% geben. Wir sind sehr motiviert und freuen uns auf das kommende Spiel gegenüber der ZSU. Wir erwarten ein interessantes Spiel und hoffen, dass wir auch eine große Menge an Spaß haben werden.
– Marina Vujic (Wing, WU Tigers)


Direkt im Anschluss das zweite „Heimspiel“! Es spielen ZSU Herren gegen die MedUni Serpents. Der Gewinner dieses Spiels ist womöglich auch das Team, das weiter ins Final Four ziehen kann. Für den Verlierer wird es auf jeden Fall das letzte Spiel der ACSL Season 2019/20 sein.


Wir haben jetzt fleißig trainiert und wollen unbedingt ins Final Four. Deswegen werden wir alles geben, um die Stallions zu besiegen und im März dabei sein zu können und uns dort noch einmal von unserer Besten Seite zu zeigen! 🙂 – Kilian Freisl (Forward, MedUni Serpents)


Beim nächsten Spiel treffen die ungeschlagenen und amtierenden Champions, die Boku Beez, auf die Uni Wien Emperors. Für die Emperors wird es ein hartes Game, es ist ihre letzte Chance es noch ins Final Four zu schaffen.
Die Beez möchten ungeschlagen ins Finale ziehen, die Emperors wollen alles geben und ihre Chance auf einen Platz im Final Four nutzen – ein spannendes Spiel ist garantiert!


Die Uni Wien rühmt sich damit, die Universität mit den meisten Studierenden in Österreich zu sein. Trotz dieses großen Pools an möglichen Talenten sind wir aber davon überzeugt, sie durch unseren Zusammenhalt als Schwarm schlagen zu können. Das gleiche gilt natürlich auch für unseren Fanblock! Wir haben schon in den letzten Spielen gezeigt, dass wir auf der Tribüne die beste Stimmung aller Unis haben, und auch dieses Mal wird der Bienenstock nicht zu übersehen oder überhören sein. – Diedo Ladstätter (Forward, BOKU Beez)


Wir haben uns stetig gesteigert, es ging zwar step by step aber mit unserem derzeitigen Fortschritt trauen wir uns auf jeden Fall zu, das Matchup am Sonntag zu gewinnen. Es ist unsere letzte Chance, ins Final Four zu kommen und diese werden wir nutzen!

An unsere Fans geht ein großes „DANKE“, ihr wart beim letzten Gameday der absolute Wahnsinn, ich habe persönlich noch nie vor so einer coolen Kulisse gespielt! Wirklich beeindrucken! – Anton Kassmannhuber (Forward, Uni Wien Emperors)


Als Tagesabschluss – der Klassiker! WU vs. TU. Beide Teams ungeschlagen, beide haben einen Fixplatz im Final Four.
Das Ziel: ungeschlagen ins Final Four zu ziehen!
Die Robots, sowie auch die Tigers, glauben daran, als Sieger aus dem Spiel zu gehen und weiterhin ungeschlagen zu bleiben, jedoch kann es nur einer schaffen – seid gespannt!


Ich bin dieses Jahr neu ins Team gekommen, aber jeder weiß von der großen Rivalität zwischen TU und WU. Wir stehen zwar jetzt schon sicher im Halbfinale, trotzdem erwarte ich mir, dass das Spiel am Sonntag besonders intensiv sein wird. Die Stimmung in der Halle wird sicher unglaublich und unsere Fans werden uns den nötigen Rückenwind geben, um die Tigers zu schlagen. – Klaus Wittig (Guard, TU Robots)


Die Chancen von der WU gegen uns zu gewinnen gehen schneller gegen 0 als der EZB Leitzins in der Finanzkrise. – Leo Micheler (Guard, TU Robots)


Tigers vs Robots – das ewige Duell zweier Rivalen für mich. Das Duell 2er ungeschlagener Teams bisher. Ein Streak endet diesen Sonntag. Wir werden alles geben, dass es nicht unserer sein wird.
Unser Team ist motiviert und möchte mit einer perfekten Bilanz ins Final4 ziehen. Dass es hierbei gegen das Team geht, dass wir 2016 bereits im Finale schlagen konnten, gibt uns zusätzlich Motivation. Lasst uns ein paar Schrauben ziehen!
Mak Bajrektarevic – (Trainer, Spieler, WU Tigers)


Abseits vom Spielfeld liefern sich die Fanblöcke ein ebenso spannendes Battle! Welche Uni punktet diesmal mit den kreativsten Fanaktionen, welcher Fanblock ist am lautesten? – Komm vorbei, unterstütze dein Team, holt euch gemeinsam den ACSL Community Award 2019/20!

#SHOWYOURCOLORS – komme in den Farben deines Teams und genieße freien Eintritt zum Event!

>>ZUM EVENT<<