Student am Tag, Coach bei Nacht – das #MachineDreamTeam stellt sich vor

Unsere beiden Teams, Basketball und Football, wären wohl nicht mehr als ein Haufen motivierter Spieler_innen, hätten wir nicht unsere ausgezeichnete Coaching Teams. Die Trainer arbeiten unermüdlich an Spielzügen, Taktiken und der individuellen Weiterentwicklung aber auch am Teambuilding und dem gemeinsamen Mannschaftsgeist, der die TU Robots besonders auszeichnet.

Robots Football

Headcoach Christian, hat sich für die Robots schon den Finger gebrochen

Christian wurde von DC Fabian zu den Robots angeworben. Der hat ihm dann beim ersten Training gleich einen Finger beim Ball hin und her werfen gebrochen. Trotzdem ist er uns treu geblieben und koordiniert jetzt unser Football Team als Headcoach. Selbst beschreibt er sich als „Mama für alle“, er ist für alle seine Spieler die zentrale Ansprechperson und löst die ganz kleinen Probleme genauso  wie die ganz großen.


Offensive Coach Julian, trägt die schönsten Turnschuhe

Julian studiert seit 2018 Architektur an der TU und ist über einige Bekannte, die schon bei den Robots gespielt haben, zum Team gekommen. Jetzt ist er im Football Team für die Offensive und die Wide-Receiver zuständig und hat die Rolle des Athletic Coaches. Richtig gut ist er in seinem Job als Coach, weil er kein Mitleid hat und seinen Spielern alles abverlangt. #condoistbelohnung


Defensive Coach Fabian, singt unter der Dusche Taylor Swift #shakeitoff

Nachdem er selbst ein Semester für die TU Robots gespielt hat, hat Fabian beschlossen, sein ausgezeichentes Spielverständnis und seine Liebe zur Defence als Coach an seine Spieler weitergeben zu wollen. Jetzt ist er Defensive Coordinator, Linebacker und Defensive Backs Coach außerdem  selbsternannter King of Conditioning. Seiner Kreativität lässt er in seiner Defensive und bei der Planung von Geburtstags-Trainings freien Lauf. Seine Spieler haben bei Fabian sicher keine leichten Trainings aber er wird aus jedem das Beste herausholen!


Robots Basketball

Coach Christian, brauchst du ein Gadget? Frag ihn!

Schon während seinem Master Studium in den USA war er vom College-Sport fasziniert. Als Christian von der Fakultät für Bauingenieurwesen 2016 sein erstes Robots Spiel sah, war er sofort begeistert. Letztes Jahr übernahm er die Rolle als Basketball Headcoach und konnte die Spieler sofort mit seiner ruhigen, überlegten Art für sich gewinnen. Er mag durchdachte Produkte genauso wie durchdachte Spielzüge und liebt es zu organisieren. Bei seinem Team stehen Kommunikation und Teamgeist für ihn im Vordergrund. Man munkelt, dass Studierende, die Robots Fans sind bei ihm einen Bonus haben.

Beni (li.) und Christian (re.) in ihrer natürlichen Umgebung

Coach Beni, isst die Nachspeise vor der Hauptspeise

Wirtschaftsingenieur im Masterstudium am Tag und Basketball Trainer bei Nacht, das ist unser Beni. Selbst ist er als Spieler zu den Robots gekommen, hat aber mittlerweile den Basketball für das Playbook eingetauscht, um den jüngeren Spielern auch einmal eine Chance zu geben. Benis Ziel ist es, seine Spieler physisch und taktisch in Topform zu bringen. Dabei geht er mit seiner Liebe für den Basketballsport und seiner kommunikativen Persönlichkeit mit gutem Beispiel voran und schafft eine Atmosphäre in der man viel lernen, aber auch Spaß haben kann.


Wenn du mehr über unser #MachineDreamTeam wissen willst oder selbst Teil der Community werden möchtest, klick hier!