Wer ist eigentlich Rob the Robot? – das #MachineDreamTeam stellt sich vor

Alle Gamedays, Partys und sonstigen Community Aktionen wären gar nicht möglich ohne unser Team von fleißigen Roboter_innen, die die unterschiedlichsten Aufgaben übernehmen. Sie investieren ihre Zeit, Kraft und Ideen um die TU Robots noch besser zu machen!

Corni, macht gerne Geräusche nach

Die Bauingenieur-Studentin hatte ihren ersten Kontakt zu den Robots, als sie spontan mit Freunden beim alljährlichen ACSL Summerbowl war. Begeistert von der Community, beschloss sie sich beim Team einzubringen und ist mittlerweile ein sehr wichtiger Teil geworden. Seitdem organisiert sie Partys, schenkt Punsch aus, bastelt die kreativsten Fanschilder und feuert ihre Robots bei den Spielen an. Cornis Stärke: Sie findet für alles eine Lösung! Wenn sie gerade kein Robotsmerch für ein Foto parat hat, bastelt sie einen kleinen Rob the Robot und das Shooting kann starten.


Süleyman, jeder kennt ihn

Nicht viele kennen sein Gesicht, aber seine Rolle kennt jeder an der TU. Der Architektur Student Süleyman wurde bei seiner ersten Vorlesung auf die Robots aufmerksam und war sofort daran interessiert mitzumachen. Nachdem gerade ein Maskottchen gesucht wurde, meldete er sich kurzerhand und ist seitdem stolzer Träger der Nummer 42. Mit der Verkörperung von Rob the Robot leistet Süleyman einen großen Beitrag zur Stimmung in unseren Fanblocks und damit zum Erfolg der TU Robots.


Baumi, verdankt seine Größe Substral Dünger

Eigentlich heißt er Lukas, bekannter ist er aber unter seinem Künstlernamen „Baumi“. Er studiert die Gesetze der Natur, besonders ist er an der Physik hinter der Wurfparabel des Basketballs interessiert. Baumi ist zwar als Spieler zum Basketballteam gekommen, hat aber auch viele andere Aufgaben übernommen. Zum Beispiel heißt er jedes Jahr die Erstsemestrigen willkommen und stellt ihnen die Robots vor, auch im Fanblock ist er immer präsent und heizt mit Tanz-  und Gesangseinlagen die Stimmung an. Er ist immer motiviert und für jeden Spaß zu haben!


Wenn du mehr über unser #MachineDreamTeam wissen willst oder selbst Teil der Community werden möchtest, klick hier!