Football Season Rückblick 2018/19

Die neue Saison für die Teams der Uni Wien Emperors in der Austrian College Sports League steht vor der Tür – wir geben euch einen kleinen Rückblick auf eine spannende und sehr erfolgreiche Saison 2018/19. Ein paar Highlights vorweg: Meistertitel im Damenbasketball, Finaleinzug der Herren und Rektor Engl mit seinem Team! Gleich nach Semesterstart im Oktober beginnt schon der Football Bewerb für die Emperors. In der Saison werden 3 Gruppenspiele gespielt, diese entscheiden über die Platzierung in den ACSL Playoffs. Zwei davon im Oktober, das letzte im Frühling gefolgt von Halbfinale und Finale.

Football Season Opener

Football ist zurück – nach langer Sommer Pause geht es für Spieler und Fans endlich weiter! Über 3.000 Fans lassen sich das erste Event nicht entgehen – vor toller Kulisse und einer unglaublichen Stimmung  treffen die Emperors auf die TU Robots. Beide Teams starten motiviert – die Robots überraschen die Emperors mit einer starken Defense, viele Eigenfehler der Emperors führen zu einer Niederlage im Saisonauftakt.

Football Gameday 2

Zwei Wochen später gegen die MedUni Serpents lassen die Emperors nichts anbrennen: In einem von Anfang bis zum Ende eindeutigen Spiel holt sich das Team den ersten Sieg der Saison.

Nach dem Spiel geht es in die Winterpause, dort bleibt Zeit die Uni Wien Emperors Basketballerinnen und Basketballer anzufeuern. Sehr erfreulich: Die Emperors Basketballerinnen zeigen wie es geht und holen den ersten Titel der Saison für die Uni Wien! Das will das Football Team natürlich nachmachen und startet motiviert in die zweite Saison Hälfte

Football Gameday 3

In Spiel 3 treffen die Emperors auf die bis dahin in der Saison ungeschlagenen WU Tigers und müssen die größte Niederlage der letzten Jahre hinnehmen. Der Lichtblick: Die Emperors stehen in den Playoffs und haben vielleicht schon bald die Chance auf eine Revanche.

Pos.MannschaftWLTPctPkt. +Pkt. -Diff.
15001.0013828110
23200.60907515
32300.4075687
40500.0033165-132
50000.00000

Halbfinale:

Playoff Time! Jetzt geht es für die Teams um alles, die Spannung steigt bis ins unermessliche. Die Zuschauertribünen füllen sich, weit über 3000 Fans lassen sich dieses Spektakel im österreichischen College Football nicht entgehen. Gegner im Halbfinale sind die TU Robots – auf dieses Rematch warten die Emperors schon seit Spiel 1. Endlich fällt der Startpfiff und ein an Spannung kaum zu überbietendes Spiel geht los. Beide Teams scoren und es bleibt spannend bis zur letzten Sekunde – den Emperors gelingt schlussendlich ein 13:7 Sieg und das Team steht wie im Vorjahr im Finale!

Einlauf der Emperors: FOTO: Benedikt Wolf Münzwurf

durch Vizerektor Eberhardsteiner der TU Wien: FOTO: Benedikt Wolf

Die beiden Teams schenken sich nichts… FOTO: Benedikt Wolf

doch die Emperors scoren und holen sich den Sieg! FOTO: Benedikt Wolf

Finale

Der Moment auf den Spieler, Coaches und Fans ein ganzes Jahr lang gewartet haben! Gegner sind die weiterhin ungeschlagenen WU Tigers, die sich im Halbfinale eindeutig gegen die MedUni Serpents durchsetzen konnten.

Diese Gelegenheit sein Team zu unterstützen lässt sich auch Rektor Heinz Engl nicht entgehen!

FOTO: Christopher Brix

Unter tosendem Applaus laufen die Uni Wien Emperors ins Stadion ein…

FOTO: Christopher Brix

FOTO: Christopher Brix

Vor dem Anpfiff betritt Stadtrat Peter Hacker, der diese Veranstaltung unter seinen Ehrenschutz genommen hat, das Spielfeld und führt den Münzwurf aus. Nach der Ballübergabe durch Rektor Heinz Engl kann es losgehen!

FOTO: Ismail GÖKMEN/PID

Die WU Tigers spielen von Anfang an starken Football und gehen mit zwei verwandelten Fieldgoals in Führung. Spielstand: 6:0

FOTO: Jake Fi

Schöne Bilder in der ersten Viertelpause: Emperors Spieler Lukas Ackermann geht auf die Knie – sie sagt JA! ???

FOTO: Christopher Brix

Weiter geht das Spiel und auch den Uni Wien Emperors gelingen einige Plays, für Punkte reicht es jedoch nicht…

FOTO: Jake Fi

Es folgt die Halbzeit – diesmal mit 3 Liveperformances von MÄX, Arina und Aivi gemeinsam mit unserer ACSL Marchingband!

FOTOS: Jake Fi

Die WU Tigers lassen auch in der zweiten Halbzeit nichts anbrennen.

FOTO: Jake Fi

Trotz gelungener Spielzüge der Emperors und vielen Emotionen…

FOTO: Jake Fi

…gewinnen die WU Tigers das Spiel und sind damit ACSL Champion 2018/19!

Wir gratulieren den Tigers zu dem verdienten Titel und freuen uns auf die Revanche in der kommenden Saison!